Site map
spacer
Home rosa Osteuropa-Spezial rosa Kontakt rosa Anmeldung rosa Impressum rosa FAQs  
Sprachreisen
 
Rheinstr. 29
12161 Berlin
T.:+49 30 851 80 01
Fax.:+49 30 851 69 83
info@perelingua.de
Spanisch
Englisch
Russisch Polnisch
Französisch
Italienisch
Chinesisch
Japanisch

Reiseführer
Musik
home  >  Russisch  >  Visa Service Rußland
Visa Service Rußland - Sprachreisen

Für einen Sprachreise-Aufenthalt in Russland benötigen Sie ein Visum, dessen Besorgung wir für Sie übernehmen. Das von uns besorgte Visum gilt für den Zeitraum des gebuchten Sprachkurses, bzw. der gebuchten Reise einschliesslich An- und Abreise.

Die Anmeldung vor Ort ist ebenfalls im angegebenen Preis für die Sprachreise mit inbegriffen. Den Reisepass mit dem eingetragenen Visum schicken wir Ihnen im Normalfall mit den anderen Reiseunterlagen per Einschreiben zu.

Bei Transitreisen per Bahn nach St. Petersburg ist auch ein weissrussisches Transitvisum erforderlich, dass wir Ihnen ebenfalls gerne bei der Konsularstelle der Botschaft Belarus in Berlin besorgen (dazu nähere Hinweise unter: Osteuropa-Spezial/Visa/Belarus).

Benötigte Unterlagen

Für die Beantragung des russischen Visums benötigen wir von Ihnen:

    1. Reisepaß
  • im Original
  • mit mindestens 1 freien Seite
  • Gültigkeit mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus
    2. ein farbiges biometrisches Passbild
  • Automatenbilder sind ausreichend
  • Schwarz-Weissfotos werden NICHT akzeptiert
  • Fotokopie eines Paßbildes wird NICHT akzeptiert
    3. ausgefüllter Visaantrag
  • Die Botschaft verlangt seit Anfang 2013, dass der Visaantrag am Computer ausgefuellt wird. Über den auf dieser Seite genannten Link gelangen Sie auf einen internetbasierten Antrag der Botschaft und füllen den Antrag nach den dort genannten Fragen und Erklärungen und unserer Anleitung aus. Drucken Sie den fertig ausgefüllten Antrag erst dann aus, wenn das System die vollständige Datenerfassung bestätigt und unterschreiben ihn unter dem eingeklebten Foto. Mit dem Ausfüllen können Sie aber erst beginnen, wenn uns eine amtliche Einladung aus Russland vorliegt oder wir Ihnen die Daten zugeschickt haben. Ausserdem benötigen Sie zum Ausfüllen auch Ihre Police der Reisekrankenversicherung oder einen anderen Versicherungsbeleg mit der Versicherungsnummer.
    4. Nachweis eines regelmässigen Einkommens bzw. Bonität
  • Die Botschaft verlangt von jedem Antragsteller einen Beleg über ein regelmässiges Einkommen. Bei Selbständigen reicht eine Gewerbeanmeldung oder der Auszug aus dem Handelsregister oder auch ein aktueller Kontoauszug. Bei Studenten begnügt sich die Botschaft mit der aktuellen Immatrikulationsbescheinigung bei Schülern mit der Kopie des Schülerausweises und einer kurzen Bestätigung der Eltern auf Deutsch zur Kostenübernahme bzw. Reiseerlaubnis, falls unter 18 Jahren.
    5. aktueller Nachweis einer Reisekrankenversicherung
  • Ein aktuelles Schreiben Ihrer Versicherung mit folgenden Angaben: Datum des Versicherungsabschlusses, Police-Nr., Familien- und Vornamen des Versicherungsnehmers, den Gültigkeitszeitraum (muss die gesamte Aufenthaltsdauer, im Falle der Ausstellung eines 1-fachen oder 2-fachen Visums und im Falle eines Mehrfachvisums die Aufenthaltsdauer der ersten Reise abdecken), eine Übersicht der versicherten medizinischen und Krankentransportleistungen einschließlich der Überführung der sterblichen Überreste, Deckungssumme nicht unter 30.000 EUR, weltweiter Gültigkeitsraum oder für die Russische Föderation, Unterschrift.
    Der Gültigkeitszeitraum muß die gesamte Aufenthaltsdauer der Reise abdecken. Als Aufenthaltsdaten versteht die russ. Konsularstelle immer das Zeitfenster der Schuleinladung, auch wenn Sie abweichend davon reisen. Die Versicherung muß immer das Zeitfenster der Einladung und nicht nur Ihrer tatsächlichen Reise absichern.
  • Eine preisgünstige, in Rußland geltende Krankenversicherung kann auch direkt bei Perelingua oder diese Homepage abgeschlossen werden.

Seitenanfang

Konsulargebühren

Bei unseren Sprachreisekunden berechnen wir keine extra Kosten für die Visabesorgung. Sie bezahlen lediglich die Konsulargebühren und die Kosten des der Botschaft und Konsularabteilung vorgeschaltenes obligatorischen VHS = Visa Handling Service. Unsere Partnerschulen in Moskau und St. Petersburg geniesst sogar einen besonderen Bildungsstatus, so dass Visa für diese Schulen bei Einhaltung der Fristen kostenfrei von der Botschaft ausgegeben werden. Lediglich bei Expressbeantragung fallen Gebühren an. Bitte beachten Sie, dass die normale Visabesorgung incl. der Zustellung der Schuleinladung im Original ca. 4 Wochen dauert. Kürzere Besorgungszeiten sind immer mit höheren Konsulargebühren verbunden.

Bearbeitungszeit
(Einladung + Visabeschaffung bei der Botschaft)
Konsulargebühren
(in Euro)
mehr als 3 Wochen 62
2 - 3 Wochen 97
1 Woche 127

Seitenanfang