Site map
spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer
Home rosa Osteuropa-Spezial rosa Kontakt rosa Anmeldung rosa Impressum rosa FAQs  
Sprachreisen
 
Rheinstr. 29
12161 Berlin
T.:+49 30 851 80 01
Fax.:+49 30 851 69 83
info@perelingua.de
Visa Versicherung
Flüge
Hotels
Gastfamilien
Pauschalangebote
Service

Reiseführer
Musik
home  >  Osteuropa Spezial  >  Visa für Rußland  >  Tips
Visa für Russland

Tips zum Ausfüllen des Visaantrags

Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden Regelungen für das Ausfüllen des russischen Visaantrags, da bereits ein falscher Eintrag die Prozedur um Tage verzögert kann oder (falls erlaubt) zusätzliche Kosten verursacht (Korrekturgebühr des Visa Application Center).

  • Das Formular ist auf Englisch und für die ganze Welt konzipiert. Nach Angabe Ihrer Staatsangehörigkeit erscheinen rechts Erläterungen auf Deutsch. Deshalb müssen Sie alle Umlaute ö als oe u.s.w. und das ß als ss schreiben, weil sonst das System diese Buchstaben auslässt und Ihre Angaben eventuell unverständlich macht. Das Formular wird nur 30 Tage nach der letzten Eingabe gespeichert, deshalb bitte unbedingt den Antrag in dieser Frist bei uns oder einer Konsularstelle einreichen. Andererseits erlauben die Konsularstellen frühestens 3 Monate vor Reisebeginn einen Antrag zu stellen.

Und hier noch ein paar Hinweise zum Ausfüllen einiger Felder im Visaantrag, bei denen es in der Praxis immer wieder zu Fehlern und Verzögerungen kommt.

Name der Seite im internetbasierten Visaantrag unser Hinweis
1-tes Fenster: Erstellen der Formseite Die Bearbeitungsnummer und Ihr Sicherheitswort mit mindestens 6 Zeichen bitte notieren, da beides beim Wiederaufrufen bei Korrekturen benötigt wird. Hierbei bitte die Variante “neue Bearbeitungsnr. sich zuteilen lassen” wählen.
2-tes Fenster: Angaben zum beantragten Visum Reisezweck bitte immer so wiedergeben wie in Ihrer Einladung genannt oder von uns mitgeteilt. Wenn Sie eine touristische Einladung haben, dann touristisch auch wenn Sie eigentlich geschäftlich unterwegs sind oder Freunde oder Verwandte besuchen. Die Visakatgorie ist entsprechen der ersten Angabe vorgegeben. Die Reisedaten müssen mit denen auf der Einladung übereinstimmen, auch wenn Sie vielleicht anders reisen. Nur in dem Fall, daß der Einladungszeitraum bereits angebrochen ist, das tatsächliche Reisedatum.
3-tes Fenster: personenbezogene Daten Bei mehreren Vornamen bitte nur den/die eintragen, die auch in der Kodierzeile (ganz unten links auf der Datenseite des Reisepasses unter dem Foto) genannt werden. Geburtsort bitte mit Staat ergänzen. Bitte keine akademischen Titel übernehmen. Falls ihr Geburtsort in der heutigen Russischen Föderation liegt, gelten besondere Anforderungen.*
4-tes Fenster: Angaben zum Reisepass Passnummer: bitte nur die Zahlen oder Buchstaben nennen, die oben rechts im Pass auf der Datenseite stehen. Im deutschen Reisepässen wird kein "O" nur eine 0 = Null verwendet.
5-tes Fenster: Angaben zum Besuch Hier wird der Name der einladenden Organisation aus Russland laut Ihrer Einladung bzw. unseren Angaben eingetragen. Reiseroute: Reiseziele in Russland, die auf in Ihrer Einladung genannt sind. Reisekrankenversicherung: unbedingt mit einem ”yes“ kennzeichnen und Namen Ihres Versicherers eintragen. Die Policenr. kann weggelassen werden. Falls Versicherung über uns abgeschlossen wurde, Allianz eintragen. Bei den Daten der letzten Reise sollten nur die tatsächlichen Reisedaten eingetragen werden, die per Ein- und Ausreisestempel nachzuschlagen sind. Bei Zweitpass bitte Kopie dieses Visums beilegen.
6-tes Fenster: Kontaktinformationen Bei Wohnanschrift und Arbeitsstelle bitte auch PLZ und am Ende bitte auch das Land angeben, d.h. Germany. Rentner tragen bitte bei Arbeitgeber (Nr. 15: place of work or study) noch einmal Ihre Privatanschrift ein, auch wenn sie nicht mehr regulär arbeiten. Selbständige, die von Zuhause arbeiten, nennen hier noch einmal ihre Privatanschrift incl. Tel. und E-Mail. Aktuell legt die Konsularstelle besonderen Wert darauf, dass Sie eine Handynummer sowie Ihre E-Mailadresse im Antrag nennen. Bei Studenten muß der Name der Universität incl. Adresse, bei Schülern ebenfalls der Name der Schule und die Adresse eingetragen werden. Verlangt wird auch eine E-Maiadresse und Tel.Nr. Bei Verwandten bitte nur die ersten Grades nennen.
7-tes Fenster: Ort der Antragstellung und Name der Annahmestelle Unbedingt VFS-Berlin (Visa Application Center VFS, Berlin) eintragen. Der VFS ersetzt ab 21.11.2016 den VHS Berlin.
* Bei Antragstellern, unabhängig davon in welchem Jahr man aus der Sowjetunion (nur dem Territorium der heutigen Russischen Föderation) oder der Russischen Föderation als Nachfolgestaat der SU ausgereist ist, wird eine russischsprachige Ausbürgerungsurkunde oder der Reisepass mit dem man ausgewandert ist oder eine deutsche Einbürgerungsurkunde oder eine erste deutsche Meldebescheinigung verlangt. Die Ausbürgerungsurkunde ist ein kurzes amtl. Schreiben mit der Bestätigung der Entlassung aus der Staatsbürgerschaft. Liegt kein Ausbürgerungsbeleg vor, geht die russische Botschaft davon aus, daß Sie russische Staatbürger sind und demnach kein Visum benötigen. Bei doppelten Statsbürgerschaften (der deutschen und der russischen) benötigen Sie kein Visum und reisen mit Ihrem russischen Reisepaß.

Wenn alles vollständig ausgefüllt ist, gibt das Systam die Druckfreigabe oder weist Sie auf Fehler hin. Bitte nach Ausdruck nicht die eigenhändige Unterschrift vergessen! Sie sollte nicht allzu sehr von der im Reisepass fixierten abweichen.

Trotzdem zur Erinnerung: Da nur ein falscher Eintrag zu erheblichen Verzögerungen führen oder sogar den Visaantrag ungültig machen kann, rufen Sie uns lieber einmal mehr als zu wenig an oder schicke eine Email mit Ihren Fragen.

Seitenanfang

Alle Visabestimmungen ausdrucken (Dokument 28 Kb/4s 56k)