Site map
spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer
Home rosa Osteuropa-Spezial rosa Kontakt rosa Anmeldung rosa Impressum rosa FAQs  
Sprachreisen
 
c/o GBFR-Reisen
Rheinstr. 29
12161 Berlin
T.:+49 30 851 80 01
Fax.:+49 30 851 69 83
info@perelingua.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 10.00-15.30 Uhr
Spanisch
Polnisch
Russisch
Italienisch
Französisch
Englisch
Chinesisch
Japanisch

Reiseführer
Musik
home  >  Reiseführer
Reiseführer

Gut recherchierte und aktuelle Reiseführer für Osteuropa sind leider Mangelware und häufig in normalen Buchläden nicht zu erhalten. Wir haben daher eine Auswahl von Reiseführern, die wir wirklich empfehlen können, selbst in unser Angebot aufgenommen. Bei Sprachreisekunden sind meistens der jeweilig passende Reiseführer im Preis enthalten. Sie können aber natürlich die Bücher bei uns auch einzeln erhalten.

Bei Zustellung per Post innerhalb Deutschlands erheben wir zusätzlich Euro 3,- pro Sendung für Porto und Versand (bei Sendungen ins Ausland Euro 7,-).

Moskau

Moskau und der Goldene Ring

Entdeckungen und Erlebnisse, Spaß und Kultur in der pulsierenden russischen Metropole mit den vielen Gesichtern
von Heike Maria Johenning

Russlands Hauptstadt ist heute eine pulsierende, asiatisch-europäische 11-Millionen-Metropole. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten wie Kreml, Roter Platz, Tretjakow-Galerie und Neujungfrauenkloster wird in diesem umfassenden Reiseführer auch das unbekannte Moskau beleuchtet: Teeclubs, Wohnhausmuseen, Stadtstrände, Galerien und Souvenirgeschäfte für Sowjetnostalgiker. Orte, die bislang in keinem deutschen Moskau-Stadtführer zu finden sind, werden wieder lebendig: Lenins Landsitz, die Revolutionsdruckerei von 1905, das Lomakow-Oldtimer-Museum, ...

• Sorgfältige Beschreibung der interessantesten Stadtteile mit ihren Sehenswürdigkeiten.
• Sieben Stadtrundgänge, Architektur-Schwerpunkt und Ausflüge in die Umgebung.
• Unterkunftsempfehlungen für jeden Geldbeutel und Geschmack.
• Die Gastronomie in ihrer ganzen Vielfalt: Restaurants, Cafés, Teeklubs, Bars, Imbiss-Restaurants.
• Verkehrsmittel von Auto, Bus und Bahn bis Metro und Taxi.
• Ausführliche Kapitel zu Geschichte, Kunst, Kultur und Architektur.

Reise Know-How Verlag, 3. neu bearbeitete und aktualisierte Auflage 2013, 348 Seiten, Stadtpläne und Übersichtskarten, 14,80 Euro
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

St. Petersburg

Die russische Metropole auf eigene Faust entdecken. Bekanntes und Neues erleben
von Christian Funk und Aglaya Sintschenko

Anfang des 18. Jh. ließ Zar Peter der Große in den Sümpfen der Newa-Mündung die europäische Hauptstadt des Russischen Reichs aus dem Boden stampfen. Unter der Regie von Katharina der Großen entstand eine prachtvolle klassizistische Einheit. Heute gehört das komplette historische Zentrum von St. Petersburg zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ausführliche Rundgänge durch die Altstadt und über die Newa-Inseln auf den Spuren der Zaren sowie durch die Welt der großen russischen Dichter, Denker und Musiker wie A. Puschkin, F. Dostojewski oder M. Glinka. Sehr informative Einführung in die russische Geschichte, Kunst und Architektur. Ausgewählte Unterkunfts- und Ausgehtipps für das undurchschaubare Labyrinth der Hotellerie und Gastronomie, der Nightlife- und Clubszene. Dazu Öffnungszeiten, Theater, Museen, Einkaufen und Besonderheiten des russischen Alltags. Ausflüge auf dem Ladoga-See und zu den prächtigen Zarenresidenzen mit ihren kunstvollen Parks in der näheren Umgebung. Mit cleverem Nummernsystem zum schnellen Auffinden interessanter Orte in Text und Karte.

Reise Know-How Verlag, 2. neu bearbeitete und aktualisierte Auflage 2011, 324 Seiten, zahlreiche Stadtpläne und Übersichtskarten, broschiert, 14,80 Euro
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Den Baikalsee entdecken, Die blaue Perle Sibiriens

Den Baikalsee entdecken, Die blaue Perle Sibiriens

Autor: Bodo Thöns

Das weltgrößte Süßwasserreservoir ist Bestandteil des Weltnaturerbes. In allen Zeiten war der Baikal ein beliebtes Reiseziel, und in den letzten Jahren gehen die Touristenzahlen steil nach oben. Bislang mußte man sich dabei mit nicht sehr detaillierten Informationen in allgemeinen Rußland-Reiseführern begnügen. Nach "Sibirien entdecken" und dem "Transsib-Handbuch" stellt der ausgewiesene Sibirien-Experte Bodo Thöns nun in gewohnter Manier mit viel Liebe und Akribie das Reiseziel Baikal und die ihn umgebenden Landstriche, Städte und Dörfer vor.

Ein Buch für alle, die den lang gehegten Traum von einer Reise zum Baikalsee endlich in die Tat umsetzen wollen.

Trescher Verlag, 2. aktualisierte und erweiterte Auflage 2007, 352 Seiten, 33 Karten und Stadtpläne, 221 teils vierfarbige Fotos, 15.95 Euro
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Kiev

Rundgänge durch die Metropole am Dnepr
Aufgezeichnet von Günther Schäfer

Kiev ist bekannt als "Hauptstadt der goldenen Kuppeln". Die faszinierende Geschichte der "Mutter der ostslawischen Städte" umfaßt mehr als 1500 Jahre. Viele der unzähligen architektonischen Juwelen sind als UNESCO-Weltkulturgut geschützt; weltbekannt sind die Sophienkathedrale und das Höhlenkloster.

Nicht nur Kulturfreunde kommen in Kiev auf ihre Kosten: Die ukrainische Hauptstadt hat sich von einer sozialistischen Großstadt zu einer lebendigen europäischen Metropole entwickelt. Viele Parks, Grünflächen und Strände am Dnepr laden zur Pause bei den Stadterkundungen ein.

17 detailliert beschriebene Stadtrundgänge führen zu allen Sehenswürdigkeiten Kievs und lassen sich auch miteinander kombinieren; selbst für Kenner der Stadt gibt es noch vieles zu entdecken. Geschichte und Geschichten Kievs und seiner Bewohner ergänzen das Bild der Stadt; Reisende finden zahlreiche Tips zu Unterkünften, Restaurants, Nahverkehr, Kultur und Freizeit.

Trescher Verlag, aktualisierte Auflage 2011, 348 Seiten, 11 Karten und Stadtpläne, 266 Farbfotos, 16.95 Euro
Reiseführer bestellen

Kiev entdecken

Seitenanfang

Weißrußland

Weißrußland entdecken

Weißrussland (Belarus) ist ein gastfreundliches Land und gilt dennoch als Europas letztes Geheimnis. Aufgrund der einzigartigen Lage zwischen zwei Kulturwelten, Ost und West, ist Belarus multikonfessionell und multikulturell geprägt. Reisende werden hier ungewöhnliche Kultbauten aller Konfessionen, romantische Ruinen, unberührte Natur und zahlreiche Beispiele der klassischen Sowjetarchitektur finden. Dieser ausführliche Reiseführer beschreibt die bekannten Sehenswürdigkeiten genauso wie die versteckten und bietet umfasssende Hilfe bei der Reisevorbereitung und Orientierung vor Ort.

Trescher Verlag, 1. Auflage 2016 (ab Ende Nov. 2015 schon verfügbar), 492 Seiten, 370 Fotos und historische Abbildungen, komplett in Farbe, 20 Stadtpläne und Übersichtskarten, farbige Klappkarten, 21,95 Euro
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Ukraine

Die Ukraine ist der nach Rußland zweitgrößte Staat Europas und stellt mit seinen vielfältigen Landschaften und traditionsreichen Städten ein spannendes Reiseland dar. Die Autoren dieses Reiseführers sind langjährige Experten und vermitteln ein umfassendes Bild eines Staates, der auf eine 1000jährige Kulturgeschichte zurückblickt. In fünf großen Kapiteln wird die vielfältige Landschaft, Geschichte und Kultur des Landes beidseits des Dnepr beschrieben und auch heutige Probleme und Visionen thematisiert. Ausführliche Kapitel zu klassischen Reisezielen wie Kiew, Lviv oder Odessa stehen neben solchen, die weniger bekannte Regionen wie Poltawa oder Charkiw zum Thema haben. Auch zahlreiche Touren in entlegene Gebiete fehlen nicht, so etwa nach Kaniw, Tschernihiw oder in die Karpaten. Darüber hinaus enthält der Reiseführer zahlreiche aktuelle Reisetips, viele Übersichts- und Stadtpläne und einen ukrainisch-russisch-deutschen Sprachführer.

Trescher Verlag, 11. aktualisierte Auflage 2011, 540 Seiten, 47 Karten und Stadtpläne, 400 Farbfotos, 19,95 Euro
Reiseführer bestellen

Ukraine entdecken

Seitenanfang

Auf dem Dnjepr durch die Ukraine

Auf dem Dnjepr durch die Ukraine

Ein sehr informativer und lebendiger Kreuzfahrtführer über die Strecke von Kiew über Odessa auf die Krim. Der erste Teil des Buches kommentiert und vermittelt in verständlicher und leicht nachvollziehender Weise die facettenreiche Geschichte der Ukraine. Es geht dabei um die wichtigsten Abschnitte wie Blütezeit und Verfall des Kiewer Reichs, die Rolle der Kosaken und der Krimtataren, die Eroberung des Südens und der Krim durch Katharina die Große bis zum Zusammenbruch der Sowjetunion und der Gründung des heutigen ukrainischen Nationalstaates.

Neben Stadt- und Streckenplänen sowie der Beschreibung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in den einzelnen Städten enthält das Buch praktische Hinweise für individuelle Stadtbummel zu Fuß ab Anlegestelle sowie Streckeninfos zwischen den Städten. Weitere Tips und Infos, die locker in den Text eingestreut sind, vermitteln Insiderinformationen und zusätzliches Hintergrundwissen. Humorvoll zusammengestellte Fotos und ein lockerer Schreibstil verleiten des öfteren zum Schmunzeln. Ein kleiner ukrainischer Sprachführer rundet dieses liebevoll geschriebene Buch ab.

Von der gleichen Autorin erschien der u.g. Reiseführer "Die Krim".

Selbstverlag der Autoren 2006, 216 Seiten, 11,95 Euro
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Lemberg - Streifzüge durch das kulturelle Zentrum der Westukraine

Im Jahre 1998 wurde die Altstadt von Lemberg = Lwiw = Lwow in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes eingetragen. Dieser aktuelle Reiseführer entführt mit zahlreichen Stadtspaziergängen in Geschichte und Gegenwart dieser beeindruckenden Stadt der Westukraine mit ihren unzähligen Sehenswürdigkeiten und Architekturdenkmälern. Hinweise zu Museen, Theatern, Restaurants und Hotels helfen bei der Reisevorbereitung. Es ist der z.Zt. einzige Reiseführer auf dem Markt über Lemberg.

Autorin: Ania Klijanienko, Trescher Verlag, Auflage 2008, 264 Seiten, Klapp-Stadtplan, 16.95 Euro
Reiseführer bestellen

Lemberg entdecken

Seitenanfang

Odessa

Odessa

So eine Stadt, so glamourös und gleichzeitig marode, so witzig, sinnlich und immer aufregend kenne ich sonst nirgendwo. Über zwanzig Jahre schon bin ich in der Ukraine unterwegs, mit einem Rucksack voller Erfahrungen. In Odessa haben die aber nicht gepasst. Denn dort ist immer alles wieder ganz anders als sonst in der Ukraine. Die Stadt ist voller Überraschungen. Sie wirkt auf mich wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht, aus dem man nicht mehr aufwachen müchte. Dort kursiert dieser einzigartige Odessa-Bazillus. Wer einmal da war, will immer wieder hin. Spüren Sie doch einfach selbst nach, und erleben Sie, wie es Ihnen dort geht!

Autorin: Brigitte Schulze

Brigitt-Schulze-Verlag, Auflage 2013, 236 Seiten, Klappkarten,vierfarbige Fotos, broschiert, 18,95 Euro Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Die Krim entdecken

Die Krim entdecken

Südliches Klima, Strandleben und Promenaden unter Palmen – die Halbinsel Krim im Norden des Schwarzen Meeres hat wegen ihrer landschaftlichen Schönheit und Vielfalt schon immer Reisende aus vielen Ländern angezogen. Jalta, Simferopol, Massandra, Sevastopol, Feodosija und Bachtschisaraj sind Orte, die nicht nur Strandferien, sondern auch die Relikte einer langen Geschichte bieten.

Neben atemberaubender landschaftlicher Schönheit und den Spuren alter Kulturen werden Reisende aber auch mit allen Problemen einer Gesellschaft im Umbruch konfrontiert. Deshalb sind fundierte Informationen über Land und Leute unentbehrlich. Dieser Reiseführer bietet neben ausführlichen Kapiteln zu Geschichte, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft zahlreiche Hintergrundinformationen sowie praktische Reisetips.

Autoren: Dagmar Sonderegger, Norbert Rütsche, Gwendolyn Sasse, Stephan Hille, Jan Schimanski

Trescher Verlag, 4. aktualisierte Auflage 2007, 352 Seiten, Klappkarten, 12 Karten und Stadtpläne, 154 teils vierfarbige Fotos, broschiert, 15,95 Euro Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Krim - Ein Reiseführer durch Geschichte und Gegenwart

Der Schwerpunkt dieses kleinen, aber feinen Reiseführers ist auf Jalta und die Orte Groß-Jaltas gelegt. Die Verfasserin ist die langjährige Reiseleiterin der DERTOUR Reisen nach Jalta, die jeden Sommer mehrere Monate auf der Krim verbringt. Es ist ein praktischer Ratgeber, der aber auch viele interessante Einblicke in die Geschichte und politischen Hintergründe der Schwarzmeerhalbinsel bietet. Grundlage waren neben eigener Erfahrung, zahlreiche Tips von einheimischen Fremdenführern und alte Reisebücher, wie z.B. ein russischer Reiseführer aus der Zarenzeit.

Der Reiseführer ist in Deutschland nur bei Perelingua, einem Buchversand und bei der Autorin erhältlich. Von der gleichen Autorin erschien der o.g. Reiseführer "Auf dem Dnjepr durch die Ukraine".

Autorin: Helga Ewert
Verlag Achim Gaasterland, 7. Auflage, 2008, 152 Seiten, 9,80 Euro
Reiseführer bestellen

Krim - ein Reiseführer

Seitenanfang

Flußkreuzfahrten in Rußland - Unterwegs auf Volga, Don, Jenissej und Lena

Flußkreuzfahrten in Rußland - Unterwegs auf Volga, Don, Jenissej und Lena

Rußland ist ein Land der Flüsse und Seen, die großen Ströme sind seine Lebensadern. Zu Recht finden daher Flußkreuzfahrten durch Rußland immer mehr Anhänger. Der vorliegende Reiseführer wendet sich speziell an Kreuzfahrtreisende und vermittelt ihnen ein aktuelles Bild des riesigen Landes. Die Reise beginnt in Sankt Petersburg und führt durch das waldreiche Karelien nach Moskau, von dort über Oka und Volga nach Jaroslawl und Nischnij Nowogorod bis nach Astrachan am Kaspischen Meer und Rostow am Don. Weitere Routen führen entlang des Jensissej und der Lena durch die fast menschenleeren Weiten Sibiriens bis zum Nordmeer. Die Autorin erläutert die Sehenswürdigkeiten, die während der Landgänge besichtigt werden können, beschreibt die klimatischen und landschaftlichen Eigenheiten der einzelnen Regionen und macht den Leser mit den Lebensgewohnheiten, dem Alltag und den Bräuchen der vielen Ethnien bekannt. Auch die technischen Voraussetzungen des Fluß- und Kanalsystems sowie die Geschichte der Flußschiffahrt werden beschrieben, gegenwärtige Entwicklungen und Probleme dargestellt. Einleitende Kapitel zu Geschichte und Kultur Rußlands sowie ein umfangreicher Serviceteil machen dieses Buch zu einem wertvollen Begleiter für alle, die sich auf eine Entdeckungsreise in ein vielschichtiges Land begeben möchten.

Trescher Verlag, 4. Auflage 2004, 360 Seiten, 14,95 Euro
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Transsib-Handbuch

Das Buch stellt alle Reiserouten zwischen Moskau, Vladivostok, Ulaanbaatar und Peking vor und gibt fundierte Informationen zur konkreten Reiseplanung für Einzel- und Gruppenreisende. Außerdem bietet es umfangreiches Material zur Geschichte und Technik der Transsib, zur Streckenführung und zu den Ländern, die bereist werden. Alle interessanten Landschaften und Städte entlang der Route werden vorgestellt. Zahlreiche Exkurse zu länderkundlichen Themen und aktuellen Entwicklungen in Rußland, China und der Mongolei bieten eine zusätzliche anregende Lektüre. Viele praktische Tips von erfahrenen Reiseleitern, zahlreiche Übersichtskarten und Stadtpläne sowie einen Sprachführer für Mongolisch, Russisch und Chinesisch machen dieses Handbuch zum aktuellsten und umfangreichsten derzeit erhältlichen Begleiter.

Trescher Verlag, Auflage 2010, 444 Seiten, zahlreiche s⁄w- und Farbfotos, 19,95 Euro;
Reiseführer bestellen

Das Transsib-Handbuch

Seitenanfang

Transsib-Lesebuch

Transsib-Lesebuch

Die Transsibirische Eisenbahn fasziniert seit nunmehr einem Jahrhundert Reisende aus aller Welt. Über zwei Kontinente und durch acht Zeitzonen von Moskau nach Vladivostok führt die längste Eisenbahnstrecke der Welt über fast 10 000 Kilometer. Dieses Buch versammelt Texte prominenter und weniger prominenter Reisender, die von ihrer Fahrt mit der wohl berühmtesten Bahn der Welt berichten. Der norwegische Forscher Fridtjof Nansen, der polnische Journalist Ryszard Kapuscinski, der amerikanische Reiseschriftsteller Paul Theroux, Schauspieler und Weltenbummler Hardy Krüger, Literaturnobelpreisträgerin Sigrid Undset sowie 23 weitere Autoren vermitteln Eindrücke aus 100 Jahren Eisenbahngeschichte. So entsteht ein facettenreiches Panorama des vergangenen Jahrhunderts mit allen seinen Höhen und Tiefen.

Trescher Verlag, 1. Auflage 2002, 368 Seiten, 14,95 Euro, leider vergriffen, Neuauflage noch nicht angekündigt
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Sibirien

Das Sibirien nicht nur der Inbegriff für Frost und Tränen, Taiga und Kälte ist, sondern ein spannendes Reiseziel sein kann, das viel mehr als die klassischen Klischees zu bieten hat, zeigt dieser Reiseführer, der sich nicht nur an Touristen, sondern auch an Geschäftsreisende wendet. Das Buch bietet eine fundierte Einführung in die bewegte Vergangenheit und Gegenwart des "Wilden Ostens". Im Zentrum stehen die Metropolen entlang der Transsibirischen Eisenbahn zwischen Tjumen und Chita sowie mit Vladivostok und Nachodna zwei wichtige Städte im Fernen Osten. Ausführliche Kapitel über Jakutien und seine Hauptstadt Jakutsk sowie die atemberaubenden Naturschönheiten des Bajkalsees und des Altajgebirges ergänzen diese unverzichtbare Reiselektüre. Daneben enthält es zahlreiche Tips und Informationen über Verkehrsmittel, Hotels, Restaurants, Museen und Sehenswürdigkeiten sowie kyrillisch und lateinisch beschriftete Stadtpläne.

Trescher Verlag, Auflage 2012, 492 Seiten, zahlreiche s⁄w- und Farbfotos, 21,95 Euro
Reiseführer bestellen

Sibirien entdecken

Seitenanfang

Usbekistan

Usbekistan entdecken

Entlang der Seidenstraße nach Samarkand, Buchara und Chiwa
Aufgezeichnet von Judith Peltz

Obwohl Usbekistan ein junger Staat ist, so ist das Land doch geprägt von seiner Lage an der legendären Seidenstraße und der märchenhaften Architektur der Timuriden mit ihren blauen Kuppeln, verzierten Minaretten und glasierten Kacheln. Auch auf moderne Reisende wirkt Usbekistan wie ein Traum aus Tausendundeiner Nacht.

Aber auch jenseits der Touristenpfade bietet Usbekistan eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, so zum Beispiel im Ferganatal mit seinen grünen Wiesen und schneebedeckten Bergen. Das junge unabhängige Land besinnt sich seiner vorkommunistischen Traditionen und ist gleichzeitig auf der Suche nach der eigenen Identität. In den Tourismus wird große Hoffnung gesetzt, und allerorten wird die touristische Infrastruktur ausgebaut.

Dieser erste deutschsprachige Reiseführer, der ausschließlich Usbekistan gewidmet ist, entführt den Leser auf eine Reise von Taschkent über Samarkand nach Buchara und Chiwa. Zahlreiche Informationen über die Geschichte dieser Städte sowie über die Geschichte und Entwicklung des ganzen Landes machen dieses Buch zu einer wertvollen Hilfe bei der Reisevorbereitung.

Neben Kapiteln, die der Entwicklung des Landes seit der Unabhängigkeit gewidmet sind, erfährt man viel Wissenswertes über den Alltag, die Traditionen und die Küche der Usbeken. Zahlreiche praktische Tips zu Unterkunft und Verpflegung, Einreisebestimmungen und Reiseorganisation sowie Stadtpläne und Übersichtskarten ergänzen das Buch.

"Sehr sachlich, kompetent und gut lesbar, bringt Land und Leute einfühlsam näher. Fundgrube an nützlichen Informationen" Fernweh

"Sinnvoller Begleiter sowohl für Teilnehmer an Gruppenreisen als auch für Individualtouristen" Schwarzwälder Bote

Trescher Verlag, Auflage 2010, 300 Seiten, viele Karten und Stadtpläne, Farbteil, 18.95 Euro
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Königsberg / Kaliningrader Gebiet

Mit Bernsteinküste, Kurischer Nehrung, Samland und Memelland
Autor: Gunnar Strunz

Im Kaliningrader Gebiet treffen russische Gegenwart und deutsche Vergangenheit aufeinander. Neben der Stadt Kaliningrad, dem ehemaligen Königsberg, lohnen vor allem die umgebenden Landschaften einen Besuch: die Rominter Heide, das Große Moosbruch und die Memelniederung, die Kurische Nehrung und die traditionsreichen Seebäder wie Svetlogorsk (Rauschen), Zelenogradsk (Cranz) und Baltijsk (Pillau). Der Reiseführer stellt alle Sehenswürdigkeiten kenntnisreich vor. Umfangreiche reisepraktische Hinweise und durchgängig kyrillisch-lateinisch beschriftete Karten helfen bei der Reisevorbereitung und der schnellen Orientierung vor Ort.

Die Entfernung zwischen Kaliningrad und Berlin beträgt nur etwa 600 Kilometer. Das ist nicht weiter als von Berlin nach München. Für viele scheint das Gebiet aber auf einem anderen Stern zu liegen. Vor dem Zerfall der Sowjetunion drangen keinerlei Berichte aus diesem Gebiet nach Westen, und auch heute erfährt man in der Überzahl der Medien kaum etwas über seine Situation. Die Vergangenheit Ostpreußens – wie die Provinz erst in den letzten 150 Jahren ihrer Geschichte hieß – endete vor 60 Jahren in einem katastrophalen Untergang. Das historische Ostpreußen und die Kaliningradskaja Oblast haben wenig gemein, wenn sich auch Spuren der Geschichte vor 1945 allenthalben finden. Wer heute diesem Land und seinen Bewohnern aufgeschlossen gegenübertritt, lernt eine Region kennen, die für viele unserer Vorfahren jahrhundertelang ebenso Heimat war, wie sie nun schon seit einigen Jahrzehnten Heimat für unsere gar nicht so weit entfernten russischen Nachbarn ist.

Trescher Verlag, 2., aktualisierte Auflage 2014, 456 Seiten, 238 Farbfotos, 37 historische Abbildungen, komplett in Farbe, 43 Stadtpläne und Übersichtskarten, farbige Klappkarten, ISBN 978-3-89794-278-3, 19,95 Euro
Reiseführer bestellen

Königsberg / Kaliningrader Gebiet

Seitenanfang

Polnische Ostseeküste

polnische Ostseeküste

Die Kombination von pittoresker Landschaft, reichem kulturellen Erbe und lebendiger Gegenwart entlang der polnischen Ostseeküste garantiert einen anregenden und erholsamen Urlaub. Dieser Reiseführer beschreibt die Region in allen ihren Facetten und trägt den Entwicklungen der touristischen Infrastruktur der letzten Jahre Rechnung. Das Buch schildert die Geschichte und Kultur der Ostseeküste mit besonders ausführlichen Kapiteln zu Danzig und auch Kaliningrad. Darüber hinaus enthält es einen Sprachführer, zahlreiche Übersichtskarten und Stadtpläne sowie unzählige praktische Tips und Hinweise zu Hotels, Restaurants, Ausflügen, Museen und sportlichen Aktivitäten.

Trescher Verlag, 6., aktualisierte Auflage 2012, 273 Seiten, zahlreiche s⁄w- und Farbfotos, 13,95 Euro
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Danzig und seine Umgebung

Die Königin der Ostsee, wie Danzig im Mittelalter genannt wurde, ist nach dem Zweiten Weltkrieg restauriert und rekonstruiert worden und zeigt sich dem Besucher heute wieder mit ihren spitzgiebeligen, reich verzierten Patrizierhäusern, die von den riesigen backsteinernen Kirchen überragt werden. Seiner günstigen Lage am Schnittpunkt wichtiger Handelsrouten und dem Hafen verdankte Danzig einst seine Bedeutung und seinen Reichtum. Die Atmosphäre dieser Stadt war geprägt durch eine außergewöhnliche Offenheit und Toleranz gegenüber Andersdenkenden. Nach einem Streifzug durch die Geschichte begleiten die Autoren den Besucher u.a. in die Straßen des historischen Kerns Danzigs mit seinen Sehenswürdigkeiten und machen ihn vertraut mit dem hanseatischen Ambiente dieser Stadt. Dazu kommen Vorschläge für Ausflüge in die nähere Umgebung wie in das traditionsreiche Seebad Zoppot (Sopot), in die Handelsstadt Gdingen (Gdynia), auf die Halbinsel Hell, ans Frische Haff, nach Königsberg/ Kaliningrad, oder zur grandiosen Marienburg. Karten und Stadtpläne helfen bei der Orientierung. Breiten Raum nehmen die praktischen Informationen zu Unterkünften, Essen und Trinken sowie Kultur und Vergnügen ein. Die Tipps von A bis Z runden den Reiseteil ab.

Edition Temmen, 3. aktualisierte und komplett überarbeitete Auflage 2011, 200 Seiten, 12,90 Euro
Reiseführer bestellen

Reiseführer Danzig

Seitenanfang

Warschau - Kurzreiseführer

Warschau kompakt

Ein kompakter neuartiger Kurzreiseführer durch die polnische Hauptstadt. Auf Übersichtskarten werden Ihnen - nach Farbe gegliedert - die sechs Stadtteile vorgestellt. Sie wählen den Bezirk, klappen die Karte auf und finden mit Wort und Text, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

National Geographic Explorer, Hamburg 2006, Preis: 7,95 €
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Warschau entdecken

Warschau ist nicht nur eine Stadt mit einer langen und bewegten Geschichte, sondern auch eine moderne Metropole. Davon zeugen nicht nur die neuen Wolkenkratzer, die rund um den Kulturpalast in die Höhe wachsen, sondern auch das geschäftig Treiben in der Stadt, eine vielfältige Gastronomie, Festivals, Konzerte und die lebhafte Clubszene.

Dieses Buch stellt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der polnischen Hauptstadt vor, lädt aber auch zu Erkundungen abseits der üblichen Touristenpfade ein. So werden Touren in Praga und Saska Kepa vorgeschlagen, den unbekannten Stadtteilen am rechten Weichselufer. Wer sich eingehender mit der Geschichte der Stadt beschäftigen möchte, kann den thematischen Stadtrundgängen zur jüdischen Geschichte, zu den Friedhöfen der Stadt oder zu den Bauten der sozialistischen Zeit folgen.

Autoren: Malgorzata Danecka, Thorsten Hoppe

Trescher Verlag, 1. Auflage 2008, 376 Seiten, 16 Seiten Farbteil, farbige Klappkarten, Stadtpläne und Übersichtskarten, 14.95 Euro
Reiseführer bestellen

Warschau entdecken

Seitenanfang

Krakau - ein illustriertes Reisehandbuch

Reiseführer Krakau

Krakau, die Stadt der sprechenden Steine, vereint auf kleinstem Raum alles, was für einen Kultururlaub schön und wichtig ist: prachtvolle Patrizierhäuser, Kirchen und Paläste, dazwischen eine Fülle kleiner Hotels und über 200 Lokale, Kneipen und Cafés. Die Autoren dieses Reiseführers vermitteln interessante Einblicke in die Geschichte und Gegenwart Krakaus. Rundgänge führen durch die historischen Altstadt und das jüdische Viertel Kazimierz. Attraktive Ausflüge ins Umland - von Tschenstochau bis Zakopane - schließen sich an. Darüber hinaus enthält der Reiseführer viele aktuelle Informationen, instruktive Karten und einen kleinen Sprachführer.

Edition Temmen, 4. aktualisierte Auflage 2006, 224 Seiten, 4,90 Euro
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Berlin (russisch)

Berlinführer für Ihre Gäste aus Rußland
von Konstantin Agunovitsch, Jekaterina Borissova u.a.

Dieser Reiseführer hilft Ihnen und Ihren russischen Gästen das heutige Berlin und seine Geschichte kennen zu lernen. Er führt alle wichtigen Sehenswürdigkeiten detaillier mit Fotos auf und stellt die für Ihre Gäste interessanten Bezirke wie Mitte, Charlottenburg und auch Potsdam ausführlich vor.

Im Buch finden Sie neben zahlreichen Stadtplänen der beschriebenen Bezirke auch Adressen und Öffnungszeiten von Museen, Theatern, Kirchen, Cafés und russischen Restaurants. Besonderheit des Buches, die Ihrem Gast und auch Ihnen den Aufenthalt erleichtert: eine Auflistung der wichtigen Kaufhäuser und Einkaufsmöglichkeiten mit thematischer Reihenfolge z.B. Kleidung, Schuhe, preisgünstige Läden und Unterkunftsmöglichkeiten. Ein praktischer Helfer der mit einem Miniwörterbuch für den Notfall endet. Damit können Sie Ihren Gast auch ohne Deutschkenntnisse in das Großstadtgewühle schicken.

Afisha Verlag Moskau, 9. Auflage 2014, 351 Seiten + Kartenanhang, 15 Euro
Reiseführer bestellen

Reiseführer Berlin


München (russisch)

Reiseführer München

München, der ultimative Reiseführer für Ihre Gäste aus Rußland oder für Münchner, die Ihre Heimatstadt in Rußland gebührend präsentieren wollen. Autoren: Daniil Aleksandrov, Ksenija Samarina und Anton Schirjaev
München ist neben Berlin, das beliebteste Reiseziel für Russen in Deutschland. Der Reiseführer, verfaßt von russischen Insidern, fängt damit an die 10 wichtigen Orte und Vorhaben aufzulisten, die ein Gast aus Rußland nicht versämen sollte. Damit sind Kurzbesucher bestens bedient. Darüber hinaus kriegen sie einen Wegweiser zu Münchner Preisen, Öffnungszeiten und wohin man abends ausgeht incl. Anleitung fürs Oktoberfest. Gäste, die länger bleiben, kommen aber auch voll auf Ihre Kosten. Ein ganzes Kapitel widmet sich auch anderen touristisch interessanten Orten in Bayern. Darüber hinaus enthält der Reiseführer viele aktuelle Informationen zu Hotels, Biergärten und für Ihre Gäste interessanten Geschäften, auch Kartenmaterial und einen kleinen Sprachführer.

Afisha Verlag Moskau, 1. Auflage 2015, 302 Seiten + Kartenmaterial, 15,00 Euro
Reiseführer bestellen

Seitenanfang

Wien (russisch)

Wienführer für Ihre Gäste aus Rußland oder Wiener, die kompetent Ihre Stadt in Rußland präsentieren wollen
von Ekaterina Degot, Nikolaj Klimenjuk und Nina Nazarova

Dieser Reiseführer hilft Ihnen und Ihren russischen Gästen das heutige Wien gründlich kennen zu lernen. Er führt alle wichtigen Sehenswürdigkeiten detaillier mit Fotos auf und stellt die für Ihre Gäste interessanten Plätze wie die Hofburg mit dem Ring, den Karlsplatz, den Naschmarkt, die Landstrasse und den Simmering, die Museen im Zentrum, die Leopoldstadt und den Prater vor.

Im Buch finden Sie neben zahlreichen Stadtplänen der beschriebenen Bezirke auch Adressen und Öffnungszeiten von Museen, Theatern, Kirchen, Cafés und russischen Restaurants. Besonderheit des Buches, die Ihrem Gast und auch Ihnen den Aufenthalt erleichtert: eine Auflistung der wichtigen Kaufhäuser und Einkaufsmöglichkeiten mit thematischer Reihenfolge z.B. Kleidung, Schuhe, preisgünstige Läden und Unterkunftsmöglichkeiten. Ein praktischer Helfer der mit einem Miniwörterbuch für den Notfall endet. Damit können Sie Ihren Gast auch ohne Deutschkenntnisse alleine in die Stadt schicken.

Afisha Verlag Moskau, 6. Auflage 2013, 311 Seiten + Kartenanhang, 15 Euro
Reiseführer bestellen

Reiseführer Wien

Kulturschock Russland

Kulturschock Russland

Russland und seine Menschen besser verstehen


von Lothar Deeg und Susanne Brammerloh

Dieser Kultur-Reiseführer beschreibt aktuelle Denk- und Verhaltensweisen der Russen, erklärt geschichtliche, religiöse und soziale Hintergründe, die zu ihrer Lebensweise führen und bietet somit eine Orientierung im russischen Alltag. Familienleben, Moralvorstellungen und soziale Hierarchien werden genauso erläutert wie Umgangsformen, religiöse Gebote oder Tischsitten. Davon werden Empfehlungen für Touristen und Geschäftsreisende in Russland abgeleitet wie z.B. im Hotel, unterwegs, beim Einkaufen und beim alltäglichen Umgang miteinander. Ein spezielles Kapitel widmet sich dem Bild, das Deutsche und Russen voneinander haben. In Mini-Interviews kommen Personen aus unterschiedlichen sozialen Schichten zu Wort und zeichnen ein plastisches Bild des modernen Russland.

Reise Know-How Verlag, 8. neu bearbeitete und aktualisierte Auflage 2015, 312 Seiten, 14,90 Euro
Reiseführer bestellen

Seitenanfang